Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

An die Bewohner der Preußischen Staaten jenseits der Elbe.

Wir haben vom jenseitigen Elbufer folgende Proklamation erhalten, die das Werk eines unserer braven Altmärker ist, welchen schon ganz die Ahnung belebt, in Kurzem wieder seinem vorigen rechtmäßigen Monarchen anzugehören. Er kann nicht genugsam beschreiben, mit welchem Wohlgefallen diese Proklamation von seinen Landsleuten aufgenommen worden ist, und wie sie ihr echt-preußisches Blut in Wallung gebracht hat. Zugleich schmeichelt er sich, der erhabene und allgeliebte Monarch, der bald wieder alle seine ihm durch Ungerechtigkeiten und List entrissene Kinder unter seinem Zepter versammelt sehen wird, werde in dieser Proklamation eine Bürgschaft der Treue seiner braven Altmärker, Magdeburger, Halberstädter und Westphälinger finden.

An die Bewohner der Altmark, des Herzogthums Magdeburg, des Fürstenthums Halberstadt und der übrigen Preußischen Staaten jenseits der Elbe.

Ihr werdet mit Entzücken die herrlichen Waffentaten vernommen haben, wodurch Brandenburg und Schlesien von der Gegenwart eines verheerenden Feindes befreit worden sind. Preußen hat von jeher in den kriegerischen Jahrbüchern Europas geglänzt; in dem jetzigen Kriege hat es sich neue Ansprüche auf Ruhm erworben. Es ist nicht die Armee allein, es ist die ganze Nation, welche von der reinsten Vaterlandsliebe beseelt, bei jeder Gelegenheit die feurige Kühnheit, mit heldenmütiger Festigkeit gepaart, bewiesen hat.

Seit sechs Jahren seid ihr von der Preußischen Monarchie getrennt gewesen, unter welcher ihr glücklich lebtet. Die Staaten, die euer König sich damals erhalten konnte, hätten durch dieses schmerzliche Opfer Ruhe erkaufen sollen; aber sie waren, den Verträgen zum Trotz und unterm dem täuschenden Namen des Friedens, allen Drangsalen des Krieges Preis gegeben während ihr unter einer drückenden Regierung, dem Werkzeuge ausländischer Herrschaft, seufztet. Um diesen immerfort wachsenden Übeln ein Ziel zu setzen, blieb nicht übrig, als zu den Waffen zu greifen; und König Friedrich Wilhelm, dieser seiner großen Vorgänger würdige Monarch, wird bei diesem edlen Entschlusse durch die mächtigste und unzertrennlichste Bundesgenossenschaft unterstützt, die Europa jemals gesehen hat.

Ihr erkennt noch die Stimme eures wahren Vaterlandes; euer König fordert euch zurück: sein väterliches Herz hat niemals aufgehört, an euren Leiden Teil zu nehmen. Eure Mitbürger bieten euch die Hand: Ihr werdet es ihrem Beispiel gleich tun, denn es zu übertreffen ist unmöglich. Ihr werdet durch eure Anstregungen zur vollkommenen Herstellung der Preußischen Monarchie mitwirken; und die hergestellte Macht Preußens wird eine Stütze der Unabhängigkeit Deutschlands sein, für die wir alle kämpfen.

Gedruckt im Preußischen Correspondenten
Nr. 110 Sonnabend, den 9ten October 1813

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.